BERATUNG, MONTAGE-REPARATUR & SERVICE

Unsere Service Teams mit jahrelanger Erfahrung und gut ausgerüstetem Equipment gewährleisten unseren Kunden einen schnellen, tadellosen Aufbau sowie den Betrieb der Förderbandanlagen. Auch im Bereich Reparatur und Service werden wir mit verschiedenen Herausforderungen und schwierigen Aufgaben konfrontiert, die wir erfolgreich bewerkstelligen.


° Endlosverbindungen durch Heißvulkanisation, Kurz-Kaltverbindung und mechanische Verbindung oder VP-vulcanized Plate

° Reparaturen von allen Fördergurten

° Gummiauskleidung

° Trommelgummierung

° PU-Platten Montage

° Instandsetzung von Förderanlagen

° Sonderanfertigungen

° Bereitschaftsdienst

° Verleih von Spezialförderbändern

° Verkauf von Förderanlagen, Komponenten und Zubehör

° Montage und Demontage von Komplettförderanlagen

° Überprüfung §8, 11 bzw., 13AM-VO für Stetigförderer und kombinierte Förderanlagen




PU-PLATTEN MONTAGE

Neben der Anwendung von Verschleißgummi können alternativ auch die sogenannten PU-Platten mit Stahlarmierung für diverse Anlagenteile bei Baustoff-, Kies- und Schotteraufbereitungsanlagen eingesetzt werden. Die PU-Platten werden meistens mechanisch mit Bohrungen unter Anwendung von Senk-Kopf-Schrauben an der Anlage angebracht.

ENDLOSVERBINDUNGEN DURCH HEISSVULKANISATION BIS ZU 2200 mm GURTBREITE

Die Heißvulkanisation ist ein altes Verfahren, das als beste Verbindung für eine Endlosfertigung eines Fördergurtes steht. Bei diesem Verfahren werden die Gurtlagen (Karkassen) übereinander, in einer sogenannten Abstufungsmethode, mit einer Rohgummischicht zusammengelegt. Durch eine Vulkanisationspresse wird der Spleiss, unter Einhaltung eines vorgegebenen Drucks und Temperatur, gepresst und geheizt. Sobald der Gurt fertig vulkanisiert und auf eine bestimmte Temperatur unter dem Siedepunkt gebracht worden ist, ist der Fördergurt sofort einsatzbereit. 

KURZ-KALTVERBINDUNG

Bei bestimmten Anlagen wo keine Vulkanisationspresse verwendet werden kann, wird die sogenannte Kurz-Kaltverbindung angewendet.
Wie bei der Heißvulkanisationsmethode werden die Gurtlagen (Karkassen) übereinander in einer sogenannten Abstufungsmethode mit Zementkleber + Härter zusammengelegt und bei einer Umgebungstemperatur von Minimum +5° gepresst. Die Verbindung ist erst nach einer Ausvulkanisationszeit von mindestens 24 Stunden nach der Pressung einsatzbereit. 


FÖRDERGURT REPERATUREN

Wir haben zahlreiche Systeme für schnelle und effektive Fördergurt Reparaturen.
Quer- und Längsrisse, sowie Schlag- und Steinlöcher können mit Gummiflick, Heißvulkanisation, Stahlbolt Platten, Stahlzacken und VP-vulcanized Plate repariert werden.

GUMMI-AUSKLEIDUNGEN

Auskleidungen mit Verschleißgummi durch kleben oder mechanische Befestigung kommen bei diversen Teilen wie Schurren, Trichter, Rutschen und dergleichen vor.
Die sogenannten weichen Verschleißgummi mit 40° – 45° Shore mit Klebeschicht sind sehr gut geeignet für Nassbereiche, für klein- bis mittelkörnige Fördergüter, jedoch nicht bei kantigen oder Bruchmaterial.
Die härteren Verschleißgummi mit 60° - 65° Shore mit und ohne Klebeschicht werden meistens für Trockensiebung oder für Brecher verwendet.


TROMMELGUMMIERUNG

Um die Traktion von Antriebstrommeln zu erhöhen werden meistens für normale Betriebsbedingungen Belege aus Gummi mit diversen Profilen wie z. B. Mini- oder Maxi Raute in Anspruch genommen. Um die Antriebskraft zu erhöhen, besonders für große und schwer belastete Förderanlagen, werden Beläge mit Keramik-Segmenten eingesetzt.
Bei Umlenktrommeln oder auch Spanntrommeln kommen sehr oft Gummierungen mit glatten und dafür geeigneten Gummistärken und Härtern vor.
Diese können je nach Größe und Einbaubedingungen in unserem Haus gefertigt oder von unseren Monteuren vor Ort an der entsprechenden Anlage installiert werden. 

MECHANISCHE VERBINDUNGEN ODER VP-VULCANISED PLATE (vulkanisierter Stahl mit Gummi und eingesetztem Gewinde)

Verbindungen von Fördergurten können sehr oft auch mit sogenannten mechanischen Verbindern durchgeführt werden. Hier werden unter anderem Systeme von Anker-Flexco in verschiedenen Ausführungen in Einsatz gebracht. Diese Methode wird durch schnellere Handhabung besonders bei Magnetbändern, Stollen- oder Profilbändern sehr häufig anwendet.

Die VP-vulcanized Plate ist eine andere, häufig verwendete Methode wobei die VP-Plate durch ihre Gummibeschichtung einen relativ ruhigen und geräuschärmeren Verlauf über die Um- und Antriebstrommel hat.


Zu unseren Kunden gehören